Archiv für Februar 2007

Operation P. – Episode III: Die Pyramide

Mittwoch, 7. Februar 2007

Ich habe bisher, wie ich mit Entsetzen feststellen mußte, noch gar nichts berichtet von unserem dritten Dr Pepper-Projekt! Aber lest selbst!
Obwohl unsere Kreativität dank Dr Pepper ungeahnte Höhen erreichte, sind die Zutaten für dieses Projekt diesmal ganz einfach. Man braucht nur:

  • 81 Dosen Dr Pepper; wenn vorhanden, geht es auch mit mehr!

Auch die Durchführung ist nicht schwer. Weil es ja sonst meistens umgekehrt war, kommt hier zur Abwechslung mal das beste zu erst: Man trinke die Dosen alle aus. Damit ist man schon fast fertig, denn nun muß man sie nur noch in Form einer Pyramide aufstellen:

Sollte man irgendwann zu betrunken sein und im Versehen die Dosen umschmeißen (davon gibt es an dieser Stelle leider keinerlei Bildmaterial), braucht man sich – da man ja ein Beweisfoto hat – nicht die Mühe machen, alles nochmal aufzubauen, sondern kann stattdessen lustige Dinge bauen:

Viel Spaß beim Nachbauen, bis zur nächsten Operation P.!

Downtown per Fahrrad – Episode II

Donnerstag, 1. Februar 2007

Hallo Leute!
Wer’s noch nicht mitbekommen haben sollte: Ich bin mittlerweile wieder gut in Deutschland angekommen, und auch wenn ich mich ja letzten Monat gar nicht gemeldet habe, werde ich hier von Zeit zu Zeit ein bißchen bloggen, auch wenn die Adresse ja jetzt nicht mehr aktuell ist. 🙂
Sicherlich werde ich nicht mehr ganz so häufig berichten wie aus Amerika, aber wenn ich was spannendes erlebt habe, das ich Euch nicht vorenthalten möchte, werdet ihr das nach wie vor an dieser Stelle finden.
Obwohl ich schon wieder einige Ideen habe, macht den Anfang erst mal der Teil zwei einer abenteuerlichen Fahrradtour. Wieder mal habe ich mich in Richtung Downtown auf den Weg begeben, um Euch exklusives Fotomaterial zur Verfügung stellen zu können. Der Unterschied war diesmal: Es handelt sich wirklich um „downtown“, es geht nämlich steil bergab (und später leider wieder ebenso steil bergauf). Dafür ist’s hier aber alles etwas kleiner, bei der Einwohnerzahl (deutlich weniger als ein Dreihundertstel, genauere Zahlen hab ich gerade nicht) angefangen.
So einen guten Ausblick hatte ich in Memphis nur selten

Mehr kann ich für heute nicht schreiben, ich muß mich immer noch von der anstrengenden Tour erholen. *g*